Cookies Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zur Nutzung unserer Internetseite zum Zwecke der Verbesserung unseres Internetangebots einverstanden. Diese Einwilligung umfasst auch den Einsatz von Dienstleistern durch uns, wie z.B. Google Analytics, und die Weitergabe von Daten an diese zu diesem Zweck. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details ansehen.

Winkelbungablow durchdringungsfrei abgedichtet

Winkelbungalow abgedichtet - HERTALAN® Flachdachabdichtung

Beim Neubau eines Flachdachbungalows im Süden von Hamburg setzten Architekt und Bauherrin auf Sicherheit mit dem richtigen Durchblick. Hierfür wurden großzügige Oberlichter in die Dachfläche integriert, die ein Stück Himmel direkt ins Haus holen. Zentrale Kriterien bei der Planung des Hauses waren eine möglichst hohe Qualität der Baustoffe, um eine lange Lebensdauer des Gebäudes ohne Instandhaltungsarbeiten zu gewährleisten. 

 

Der Bungalow wurde ab Oberkante Erdgeschoss-Betonplatte vollständig in Holzrahmenbauweise aus güteüberwachtem KVH im KfW-55-Standard erstellt. Für die Abdichtung der Flachdachflächen entschied sich die Bauherrin gemeinsam mit dem Architekten für die HERTALAN® EASY COVER EPDM Planen, durchdringungsfrei mit dem RhinoBond-System ausgeführt. Dieses Komplettsystem benutzt induktionsfähige Teller zur Fixierung der HERTALAN® EPDM-Plane und der Dämmung an der Dachkonstruktion, ohne dass die Dachhaut durchdrungen werden muss.

HERTALAN EPDM Plane
Attikaverklebung EPDM

EPDM Abdichtung Oberlichtsystem
Winkelbungalow Flachdachabdichtung

Dachaufbau

Infolge des hohen Vorfertigungsgrades konnte das Haus innerhalb von nur einem Tag gerichtet werden. Gleich im Anschluss wurde der Dachstuhl errichtet. Dieser besteht aus einer Balkenlage, die von unten mit Gipskartonbauplatten auf einer Holzschalung verkleidet und mit im Mittel 290 mm Zellulose gedämmt wurde. Die unterseitige Verkleidung wurde mit einer feuchtevariablen Dampfbremse ausgeführt, Stöße und Wandanschlüsse abgeklebt. Den oberseitigen Abschluss bildet eine 24 mm Rauspundschalung mit Gefällekeilen, um das Flachdachgefälle von im Mittel 2% zu erzielen. 

 

Die Flachdachabdichtung wurde mit HERTALAN® EPDM-Plane in 1,5 mm Dicke und brandlastreduzierter FR-Qualität ausgeführt. Um den Windlasten standzuhalten, wurde die Abdichtung mit einer Feldbefestigung im Induktionsschweißverfahren mit dem RhinoBond-System ausgeführt. Basierend auf der Dachgeometrie und den geplanten Oberlichtern kamen drei auf Maß vorgefertigte Planen zur Abdichtung der Gesamtfläche zum Einsatz.

 

HERTALAN® RhinoBond® Induktionssystem

RhinoBond® ist eine patentierte elektromagnetische Induktionsschweißtechnik mit der Bezeichnung Sinch®. Das RhinoBond® Induktionsgerät wird direkt über dem speziell beschichteten Halteteller aktiviert. Dabei wird mittels Induktion die Beschichtung auf dem Halteteller auf ca. 280 °C erhitzt und dadurch verflüssigt. Durch festen Druck auf die Beschichtung mit Hilfe der magnetischen Kühlstangen wird eine dauerhafte Verbindung mit der HERTALAN® EPDM-Plane erwirkt.

 

Ein weiterer Vorteil dieses innovativen Befestigungsverfahrens besteht darin, dass sich die dauerhafte Verbindung von HERTALAN® EPDM-Plane und Haltetellern im Bedarfsfall auch wieder lösen lässt, ohne dass die Plane hierbei beschädigt wird. Durch erneutes Aktivieren des Induktionsgerätes über den Haltetellern verflüssigt sich die Beschichtung der Teller erneut und die HERTALAN® EPDM-Plane kann leicht abgelöst werden. Die Plane kann in Kombination mit neuen Haltetellern einfach für eine weitere Induktionsverschweißung wiederverwendet werden, beispielsweise bei einer nachträglich geplanten Flachdachaufstockung.