Cookies Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies und der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zur Nutzung unserer Internetseite zum Zwecke der Verbesserung unseres Internetangebots einverstanden. Diese Einwilligung umfasst auch den Einsatz von Dienstleistern durch uns, wie z.B. Google Analytics, und die Weitergabe von Daten an diese zu diesem Zweck. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details ansehen.

Welche Kleb- / und Dichtstoffe werden bei hertalan EPDM eingesetzt?

EPDM lijmsystemen

Nur die HERTALAN® Klebstoffsysteme sind zugelassen bzw. eignen sich zur Verarbeitung der HERTALAN EPDM Systeme.

Bei der Verarbeitung der hertalan Feuchtigkeitssperren können folgende drei Klebstoffsysteme eingesetzt werden:

/ hertalan ks96 Kleb- und Dichtstoff;

/ hertalan ks137 Kontaktkleber;

/ hertalan ks205 spritzbarer Kontaktkleber;

HERTALAN KS6 Kleb- / und Dichtstoff

Die Verarbeitung aus den Gebinden (Kartuschen/Schlauchbeutel) findet mittels einer Kartuschen Pistole statt. Hierbei wird aus der Hülse eine ca. 7 mm breite Klebewulst auf die zu verklebenden Flächen einseitig aufgetragen. Die Anzahl dieser Kleberstränge richtet sich nach der jeweiligen Flächengröße bzw. nach dem EPDM Zuschnitt. Details hierzu finden Sie u.a. in unseren Verlegevorschriften

HERTALAN KS137 KONTAKTKLEBER

hertalan ks137 wird grundsätzlich beidseitig aufgebracht. Hierbei wird eine harter Pinsel oder eine Farbwalze eingesetzt die einen gut deckenden Kleberauftag gewährleisten. Erst nach vollkommener Trocknung werden die Kontaktflächen zusammengeführt und unter einem Andruck (Silikon - Andruckrolle) fest angerollt. Weitere Hinweise hierzu finden Sie auf den Gebinden und in unserer Verlegeanleitung

HERTALAN KS205 SPRITZBARER KONTAKTKLEBER

hertalan ks205 wird mit einem geschlossenen Sprühsystem auf geeignete Untergründe aufgesprüht. Nach einer Trocknung werden die Flächen zusammengeführt und fest wie vor beschrieben angerollt. Weitere Hinweise hierzu finden Sie auf den Gebinden und in unserer Verlegeanleitung.